COVID-19 | Aktuelle Lage

Originalartikel vom 15.03.2020

Liebe Kameraden/Kameradinnen,
Liebe Bürger/Bürgerinnen,

Vor dem Hintergrund der aktuellen Gesundheitslage im Zusammenhang mit der Ausbreitung des sogenannten “Corona-Virus” in Rheinland-Pfalz und aufgrund der Ausrufung des Pandemiefalls durch die WHO (World Health Organization = Weltgesundheitsorganisation) am 11. März 2020 gibt es auch für die Feuerwehren, als Bestandteil der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr, verschiedene Maßnahmen, die zusätzlich zu den schon bekannten Hygienemaßnahmen umgesetzt werden müssen.

Oberstes Gebot ist es, die Übertragungsmöglichkeiten des Virus einzuschränken. Hierzu ist es erforderlich soziale Kontakte soweit wie möglich auf das Nötigste zu reduzieren. Zur Aufrechterhaltung der wichtigen Komponten der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) ist die Gefahr einer Infizierung des Personals mit dem Corona-Virus in diesem Bereich so gering wie möglich zu halten.

!!! Oberstes Ziel ist die Aufrechterhaltung der Funktion der Feuerwehr !!!

Aus diesem Grund ergehen folgende Festlegungen und Beschlüsse:

  • KFV und KJFV
    Die Delegiertenversammlungen des Kreisfeuerwehrverbands (27.03.) und des Kreisjugendfeuerwehrverbandes (20.03.) wurden abgesagt.
  • LFKS
    Ab Montag 16.03. finden bis auf weiteres keine Lehrgänge und Seminare mehr an der Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule Rheinland-Pfalz (LFKS) in Koblenz statt.
  • Kreisausbildung
    Die anstehenden Lehrgänge (insb. Grundausbildung Morbach, Atemschutzgeräteträger Wittlich, Sprechfunker Laufeld) wurden abgesagt. Ebenso wurden bis auf Weiteres alle anstehenden Termine der Atemschutzübungsstrecke abgesagt.
  • Übungen / Versammlungen / Besprechungen im Bereich der VG Wittlich-Land
    Hiermit wird ab sofort der gesamte Ausbildungs- und Übungsbetrieb eingestellt. Dies betrifft neben den aktiven Wehren auch die Jugend- und Bambini-Feuerwehren.
    Diese Anweisung gilt bis auf Widerruf! Genauere Infos hierzu erfolgen zu gegebener Zeit!
    Weiterhin wird angeraten auch sämtliche Versammlungen (z.B. Jahreshauptversammlungen) und Veranstaltungen/festeliche Aktivitäten der Feuerwehren/Jugendfeuerwehren abzusagen und in die Zeit nach einer Entspannung der Lage zu verschieben. Auch Kameradschaftstreffen sollten vor dem gegebenen Hintergrund in dem genannten Zeitraum nicht mehr stattfinden.
    Dies gilt inbesondere für jegliche Art der Veranstaltung, an der Angehörige der besonders gefährdeten Risikogruppen teilnehmen. Hierzu zählen nach aktuellem Wissensstand der entsprechenden Fachbehörden und -Institutionen inbesondere folgende Personengruppen: Personen im Alter 60+, immungeschwächte Personen, Personen mit Herzkreislauferkankungen, vorerkrankte Personen allgemein

Die genannten Maßnahmen ergehen gemäß § 3 Abs. 1 Nr. 5:

§ 3
Aufgaben der Gemeinden im Brandschutz und in der allgemeinen Hilfe

(1) Die Gemeinden haben zur Erfüllung ihrer Aufgaben im Brandschutz und in der allgemeinen Hilfe (§ 1 Abs. 1 Nr. 1 und 2, § 2 Abs. 1 Nr. 1) 1. eine den örtlichen Verhältnissen entsprechende Feuerwehr aufzustellen und mit den erforderlichen baulichen Anlagen und Einrichtungen auszustatten,
(…)
5. sonstige, zur wirksamen Verhütung und Bekämpfung von Gefahren notwendige Maßnahmen zu treffen, insbesondere Übungen durchzuführen.
(…)

Von den vorgenannten Regelungen sind Feuerwehreinsätze selbstverständlich ausgenommen!

Vielmehr dienen diese Maßnahmen dem Schutz der Einsatzkräfte und deren Angehörigen uns somit der Sicherstellung der Einsatzbereitschaft der Feuerwehren im Ernstfall.

Alle angeordneten Maßnahmen resultieren aus den Empfehlungen der ADD als oberster Behörde.
Aufgrund der derzeitigen Entwicklung und der rasanten Ausbreitung des Virus, sind wir gut beraten, diese Empfehlungen umzusetzen. Trotz aller medialer Hysterie wäre diese jetzt völlig deplaziert. Es gilt nun in der Lage zu Leben und einen anforderungsgerechten Brandschutz sicherzustellen.

Bei Fragen zu den genannten Maßnahmen steht Ihnen unsere Wehrführung gerne unter nachfolgender Adresse zur Verfügung: wehrfuehrung@feuerwehr-burg-salm.de

Mit kameradschaftlichen Grüßen und
bleibt alle gesund

FF Burg/Salm


Links / Informationen zum Thema: