Jahresrückblick

Liebe Freunde, Unterstützer und Kameraden,

das Jahr 2019 geht zu Ende! Somit ist es an der Zeit einen Rückblick auf die Ereignisse zu werfen.

Mitgliederentwicklung

Auch im vergangenen Jahr konnten wir wieder neue Kameradinnen und Kameraden in unseren Reihen begrüßen. Mit Julia Falter und Natalie Szczyblyo können wir zwei weitere engagierte Frauen in unseren Reihen begrüßen, somit ist die Anzahl an (aktiven) Feuerwehrfrauen nun auf vier angestiegen. Mit Matthias Buchorn können wir einen motivierten Heranwachsenden in unseren Reihen und unserer Jugendfeuerwehr begrüßen. Die Gesamtzahl der aktiv Feuerwehrdienst Leistenden ist somit auf 34 angestiegen.

Aus- und Fortbildung

Im Jahr 2019 leisteten wir wieder zahlreiche Dienststunden im Rahmen verschiedener Übungen. Dabei wurde ein breites Spektrum an Themen behandelt, um bestmöglich auf jedes mögliche Szenario vorbereitet zu sein. Viele Kameraden besuchten zusätzliche Lehrgänge und Fortbildungen auf Kreis- und Landesebene:

Auf Kreisebene besuchten Julia Falter, Sascha Falter und Lukas Schabio absolvierten die Grundausbildung. Fabio Ensch besuchte mit Erfolg den Funklehrgang. Sascha Falter und Christian Jakobi absolvierten die Ausbildung zum Kettensägenführer.

An der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule (LFKS) in Koblenz wurden Michael Hecking und Stefan Hecking zu Gruppenführern ausgebildet. Um auch den Nachwuchskräften in der Jugendfeuerwehr jederzeit kompetent gegenüber stehen zu können, besuchten die beiden Kameraden zusätzlich die erfordlichen Seminare zur Ausbildung als Jugendwart. Florian Hecking absolvierte die Ausbildung zum Zugführer.
Michael Gierens besuchte den Lehrgang “ABC-Einsatz” und das Seminar “Einsatznachsorge” und steht der Feuerwehr Burg/Salm in diesen beiden Bereichen nun als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. Michael Hecking besuchte zusätzlich den Lehrgang ” Informations- u. Kommunikationswesen – Technik”.

Einsatzgeschehen

Das durch die zahlreichen Übungs- und Fortbildungsstunden erlernte Wissen, mussten wir 2019 in 32 Einsätzen zur Anwendung bringen. Diese unterteilen sich in 15 Brandeinsätze, 12 Hilfeleistungseinsätze, 2 Unwettereinsätze, 2 Sonderlagen und einen Gefahrstoffeinsatz. Angefangen beim Stromausfall, über die Absicherung einer Ölspur bis hin zu Gebäudebränden war nahezu das gesamte Spektrum an feuerwehrtechnischen Möglichkeiten gefordert. Hier hat sich gezeigt, dass der hohe Ausbildungsstand uns bei der Bewältigung der unterschiedlichsten Aufgaben stets zu Gute kommt.

Veranstaltungen

Auch unsere Veranstaltungen im vergangenen Jahr waren wieder ein voller Erfolg und wir hoffen, dass wir Ihren Erwartungen stets gerecht werden konnten. Bei bestem Wetter konnten wir an Christi-Himmelfahrt wieder zahlreiche Väter und andere Besucher an unserem Vatertagsfest begrüßen. Mit Kölsch vom Faß und ausgewählten Spezialitäten vom Grill hatten wir eine ausgelassene Stimmung und viel Freude mit Euch!
Erst kürzlich konnten wir Euch wieder auf unseren legendären Nikolausparty willkommen heißen. Zusammen mit Euch und den Rockpiloten sind wir wieder abgehoben und haben den Festschuppen zum Beben gebracht! Ihr wart wieder spitze und wir hoffen, dass es euch mindestens genau so gut gefallen hat, wie uns! An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an Euch alle!

Danksagungen

Mit dem Jahresende ist es auch an der Zeit unseren Dank auszusprechen: Zunächst möchten wir allen Kameradinnen und Kamerden danken! Wir denken hierbei insbesondere auch an all die anderen Organisationen und Behörden, mit denen wir im vergangenen Jahr die Einsätze stets professionell abarbeiten konnten.
Weiterhin möchten wir uns bei unseren Partnern/Freunden, Unterstützern, Gönnern, Förderern, usw. bedanken. Egal in welcher Art und Weise ihr für uns da wart, jeder von Euch hat geholfen uns zu dem zu machen was wir sind!

Zukunftsmusik (Ausblick)

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus

Auch im kommenden Jahr dürfen wir uns gemeinsam auf Vieles freuen! Wir wollen nicht alles schon vorab verraten: Aber wer unsere Chronik kennt, weis, dass wir im kommenden Jahr wieder ein Jubiläum zu feiern haben! 95 Jahre Feuerwehr Burg/Salm und 40 Jahre Jugendfeuerwehr sind für uns mehr als nur ein Grund, die wir am 09. und 10. Mai feiern möchten. Alle Neuigkeiten dazu werden wir natürlich hier bekannt geben!
Im Dezember steigt dann wieder unsere Nikolausparty. Wir freuen uns mitteilen zu könne, dass wir die Rockpiloten erneut dafür gewinnen konnten. Wir treffen uns dann wieder am 05. Dezember im Festschuppen. Lasst euch überraschen, welches neue Motto wir uns wieder überlegt habe!

Auch sonst warten noch einige kleinere und größere Überraschungen auf Euch und uns. Wir dürfen gespannt sein! Um keine Neuigkeiten zu verpassen, empfehlen wir einen regelmäßigen Besuch unserer neu gestalteten Homepage!

In diesem Sinne wünschen wir Euch allen ein schönes und vor allem gesundes Neues Jahr!

Eure Feuerwehr Burg/Salm

Nr.: 8/2020
Alarmzeit: 05.04. - 12:47 Uhr
Stichwort: Höhen-, Tiefenrettung
Ort: Großlittgen
19.04. 09:00 Uhr - Feuerwehrübung
30.04. 16:00 Uhr - Maibaum aufstellen
01.05. 09:00 Uhr - Familientag
09.05. 13:00 Uhr - Feuerwehrfest
10.05. 10:00 Uhr - Feuerwehrfest